Sachsen fördert Heidenauer Rettungsschwimmer

Die Rettungsschwimmer der DLRG Ortsgruppe Heidenau erhalten für den Bau eines neuen Stützpunktes über 50.000 Euro vom Freistaat Sachsen. Die Mittel werden aus dem vom Sächsischen Landtag beschlossenen Programm “investive Sportförderung” bereitgestellt. Mit dem Geld wird der Bau eines Vereinsgebäudes auf dem Gelände des Albert-Schwarz Bades bezuschusst.“Diese Investition sorgt für bessere Bedingungen bei Einsatz und Ausbildung der Wasserrettung. Künftig ist Platz für den Fuhrpark und das Rettungsmaterial. Außerdem ist ein Versammlung- und Schulungsraum im Gebäude vorgesehen”, so Wahlkreisabgeordneter Oliver Wehner bei der Förderbescheidübergabe.