Europäischer Tag des Notrufs

Europaweit können Menschen in Notsituationen durch Anruf der 112 Hilfe anfordern. Um die Vorteile der europaweiten Notrufnummer  sichtbarer und bekannter zu machen, haben der Rat der Europäischen Union und die EU-Kommission den 11.02. zum jährlichen “Europäischen Tag des Notrufs 112” erklärt. Aus diesem Anlass rüstete das Deutsche Rote Kreuz Pirna seine Einsatzfahrzeuge mit dem Logo des einheitlichen europäischen Notrufs aus. “Hier in Deutschland ist es für die meisten Menschen selbstverständlich, welche Rufnummer im Notfall gilt. Allein für das DRK Pirna haben Personen über den Notruf 112 im vergangenen Jahr über 7000 Einsätze ausgelöst”, informiert Oliver Wehner. “Ziel dieser Kampagne ist es, das Logo als gemeinsames Symbol für Hilfe in Notfällen und gleichzeitig zum Symbol für die Europäische Union zu etablieren”, so der Verbandsvorsitzende weiter. Das DRK Pirna ist mit 8 Fahrzeugen in 3 Rettungswachen im Einsatzgebiet vertreten. Rund 50 Mitarbeiter sichern ununterbrochen die Einsatzbereitschaft ab.

DRK Vorsitzender Oliver Wehner, Beigeordnete des Landrates Kati Hille und der sächsische DRK Präsident Holger Löser bringen das Logo für den Europaweiten Notruf am Einsatzfahrzeug an