Diskussion zur Gesundheitswirtschaft

Auf der sechsten Regionalkonferenz der Sächsischen Union in Kreischa stand die sächsische Gesundheitswirtschaft im Mittelpunkt. In der Klinik Bavaria diskutierten rund 100 Bürgerinnen und Bürger mit dem CDU-Landesvorsitzenden Stanislaw Tillich und Gesundheitspolitiker Oliver Wehner über Erreichtes und Perspektiven der gesundheitlichen Versorgung im ländlichen Raum. “Gesundheit ist einer der besonderen Schwerpunkte unserer Politik. Das bringt auch das Regierungsprogramm zur Landtagswahl deutlich zum Ausruck. Die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung auf dem Land und Investitionen in die Kliniken sind für uns die beiden größten Herausforderungen in diesem Bereich“, erläutert Oliver Wehner. In der sich anschließenden Diskussion standen dann u. a. die Fachkräftegewinnung, die Chancen der Telemedizin sowie der Aufbau von Netzwerken zwischen ambulanten und stationären medizinischen Angeboten im Mittelpunkt.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Gesundheitspolitiker Oliver Wehner bei einer Podiumsdiskussion zur Gesundheitswirtschaft Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Gesundheitspolitiker Oliver Wehner bei einer Podiumsdiskussion zur Gesundheitswirtschaft