An Pirna vorbei – direkt in die Sächsische Schweiz

In Pirna haben die Bauarbeiten für die neue Ortsumgehung B 172n begonnen. Mit der Fertigstellung der sogenannten Südumfahrung wird ab 2022 der innerstädtische Verkehr in Pirna spürbar abnehmen. Wahlkreisabgeordneter Oliver Wehner dazu: “In den zurückliegenden acht Jahren meiner Abgeordnetentätigkeit war der Kampf um den Bau ein Dauerthema. Danke an alle Akteure von Stadt, Landkreis, Land und Bund, die für dieses Projekt gekämpft haben!”

Die Trasse wird die Autobahn 17 vor den Toren der Kreisstadt mit der Bundesstraße 172 nach dem Ortsausgang in Richtung Sächsische Schweiz verbinden. 5 Jahre Bauzeit sind für die anspruchsvolle rund 4 km lange Trasse mit Brücken und Tunnel veranschlagt. Die Kosten belaufen sich auf knapp 100 Mio. Euro.